Die „Erneuerung“ der SPD

In eben dem Moment, als ich diese Headline geschrieben habe, fuhr mir folgender Gedanke durch den Kopf – wie kann sich eine Partei der Wirtschaftsprostitution, und nichts anderes ist die SPD, „erneuern“? Ich meine, das wäre so, als würde eine Nutte, die sich jedem zahlungswilligen Freier vor die Flinte geschmissen hat und die Beine zum […]

Weiterlesen "Die „Erneuerung“ der SPD"

Weil ich der Gerhard bin…

…weil ich der Geheherhard bin…kann ich machen was ich will. Dieses leuchtende Beispiel spezialdemokratischer Politik, die sogar noch sozialdemokratischer ist, wie die erbärmlich-ärmlichen Neben- und Anschlußjobs seines Kumpels Peer Steinkrück, scheit wie eine Fackel der Gerechtigkeit durch die finstere Nacht des marktkonformen Demokratismus! Da muss es einem doch ganz warm um´s kalte Herz werden. Er, […]

Weiterlesen "Weil ich der Gerhard bin…"

Schulzen´s „geschlossene“ SPD

Wenn man sich die SPD in ihrem heutigen Zustand betrachtet, dann frägt man sich schon bisweilen, wie der gute Martin Schulz eigentlich auf das schmale Brett kommt, die SPD habe auch nur den Hauch einer Chance, die Bundestagwahlen in September diesen jahres zu gewinnen. Zwar hat man ihn mit 100 % der Delegiertenstimmen zum Vorsitzenden […]

Weiterlesen "Schulzen´s „geschlossene“ SPD"

Pleiten, Schulz und Pannen?

Man kann von Martin Schulz behaupten, was man will. Aber er hat nicht Schuld an den Wahlniederlagen in drei Landtagswahlen hintereinander. Das haben die genossen versemmelt, die vor ihm das Heft in der Hand hatten. Oder wenigstens so taten als ob. Schulz hat etwas ganz anderes zu verantworten. Ein Programm zum Beispiel. Ein Parteiprogramm, in […]

Weiterlesen "Pleiten, Schulz und Pannen?"