Wir müssen unsere digitale Freiheit am Ural verteidigen…

…das sollten uns unsere Daten schon wert sein, nicht wahr? Schließlich gehören sie nicht nur nicht mehr, weil wir sie bereits freiwillig und kostenlos an solche digitalen Kraken wie Google und Facebook verschenkt haben. Die werden ziemlich ungehalten, wenn wir uns zu schützen versuchen, gegen Ausspähung und den Versuch uns und unsere Onlineaktivitäten gegen dämliche […]

Weiterlesen "Wir müssen unsere digitale Freiheit am Ural verteidigen…"

„Wir wissen von nichts!“

So klang es jedenfalls bislang unisono aus allen Vorstandsetagen der großen, in den Dieselskandal verwickelten, Autokonzerne. Man wollte uns Deppen tatsächlich glauben machen, dass unbedeutende Knallchargen in den Konstruktionsabteilungen, ohne ihre Vorgesetzten auch nur ein- oder zweimal über ihr Tun zu informieren! Da waren also angeblich Verbrecher am Werk, die ohne das Wissen ihrer edlen […]

Weiterlesen "„Wir wissen von nichts!“"

Donalds Daily Deppen Soap – Teil 9

Ach was muss man oft vom bösen, doofen Donald hörn und lesen? Gottseidank hat sich mein dämliches Laptop endlich mit meinem neuen Router angefreundet, so dass ich die sich immer mehr zuspitzenden Meldungen aus dem braunen Weißen Haus auch gebührend kommentieren kann. Man kommt ja kaum noch nach mit den sich überschlagenden und teilweise widersprechenden […]

Weiterlesen "Donalds Daily Deppen Soap – Teil 9"

Wer ist denn nun der Dumme?

Na dreimal dürfen sie raten! Der Herr Verkehrsminister Dobrindt hatte keine Ahnung (war ja klar). Er sieht aber auch keinerlei Notwendigkeit für Veränderungen beim Kraftfahrtbundesamt (war auch klar), denn nachdem es alle anderen bereits wussten, habe dieses Bundesamt schließlich konsequent ermittelt und Abgastests durchgeführt. Vorher war das keine Frage. Wo kein Kläger ist, ist auch […]

Weiterlesen "Wer ist denn nun der Dumme?"

Er wusste es nicht? Er wusste es nicht!

Okay, er hat es nicht wissen wollen. Schließlich macht er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seine Steuererklärung nicht selbst. Aber das seine Steuerberater über den angeblich erklärten Willen ihres Mandanten um Steuerehrlichkeit hinweg gesetzt und den spanischen Staat um -zig Millionen Euro Steuern beschissen haben, glauben wohl nur CR7 selbst und diejenigen seiner Fans, die […]

Weiterlesen "Er wusste es nicht? Er wusste es nicht!"