Muss man mit einem devoten Idioten Mitleid haben?

Ich meine, mit so einem, wie Sean Spicer? Wenn man den Artikel auf welt.de liest, könnte man den Eindruck gewinnen, es sei so. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, müssen wir einwerfen, wer sich einem solchen psychopathischen Arsch, wie Donald Trump einer ist, an den Hals wirft, der weiss, was er da tut. Jeder kennt Trump und seine Art, mit Menschen „umzugehen“ (und schon allein beim Wort „umgehen“, dreht sich mir das Keyboard ebenfalls um und beginnt sich zu verbiegen).

Natürlich ist Spicer ein Vollpfosten, wenn mich jemand früge, aber wer tut das schon? Ganz bestimmt konnte man auch keinen Besseren finden als Spicer, um den sicher nicht ganz problemlosen Pressekram für seinen intellektuell ebenso beschränkten Chef zu regeln. Na aber „regeln“ kann man nun auch icht gerade sagen. Wenn Spicer sich zu irgend etwas äußern musste, tat er das im unnachahmlichen Stil eines geistigen Tieffliegers, dessen herausragendste Leistung darin bestand, die versammelte Presse zu belügen und zu beschimpfen!

Also sei´s d´rum, ein Idiot ist weggegangen, als ein anderer Idiot sein neuer Chef wurde und seine ehemalige idiotische Vertreterin, die hirnlose Frau Huckebein Sanders, wird nun seine Nachfolgerin. Donald wird nicht gerade amüsiert sein, noch weniger sein grausiges Toupet. Aber solche Spielchen sind des Dumpsters speichelleckende Arschkriecher ja sicher gewohnt. nichts Aufregendes also!

weiterführende Links:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s