Donalds Daily Deppen Soap – Teil 6

Also, bei aller Spitzfindigkeit, aller üblichen Nörgelei, den Fakenews und alternativen Fakten zum Trotz, damit konnte nun wirklich niemand rechnen. Korruption im Weißen Haus? In den heiligen Hallen der US-amerikanischen Musterdemokratie? Trump soll seine privaten, geschäftlichen und poltischen Interessen nicht sauber trennen können? Natürlich sind das alles wundervolle, wundervolle Neuigkeiten, die in keinster Weise der Wahrheit entsprechen und lediglich auf Falschmeldungen der Mainstream-Medien beruhen, um die phantastische, herausragende und atemberaubende Arbeit des Präsidenten und seines Teams herab zu würdigen!

Aber es sind, Gottseidank, nicht irgendwelche Schwachköpfe der Anti-Trump-Journaille, sondern mit Maryland und dem District of Columbia gleich zwei Bundesstaaten, die gerichtlich gegen mögliche Korruption des personifizierten Präsidenten-Toupet vorgehen wollen. Wir sind gespannt, wann das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump endlich in Gang gesetzt werden wird. Wetten werden gerne angenommen…

Neben solchen unwichtigen Meldungen gibt es noch anderes zu berichten aus dem Reich des dumpfen Donald – da erhebt sich doch tatsächlich so eine lächerliche Figur aus dem Sumpf der Neider und Mißgünstigen, nämlich Preet Bharara, einstens New Yorker Staatsanwalt, dem sich Donald beinahe unsittlich, naja jedenfalls durchaus unüblich mehrfach telefonisch genähert haben soll. Ihm sei, so Bharara, dabei nicht sehr wohl gewesen. Wer kann ihm das verdenken. Gleichwohl Donald nichts von ihm gewollt habe, aber trotzdem, so möchte man hinzu fügen, sei die Art und Weise dieser Annäherung sehr merkwürdig gewesen. Aufgefalle ist ihm das aber erst, als er von den seltsamen Kommunikationsmethoden zwischen Trump und Comey gehört habe!

Okay. Wir wissen aber auch, dass nun auch der Justizminister Jeff Sessions vor dem Untersuchungsausschuß aussagen werde. Zu eindeutig hatte er wohl verneint, zu den Russen Kontakt gehabt zu haben, bevor man ihn zum Justizministranten ernannte. Und nun? Es war wohl doch nicht ganz so, wie er es den neugierigen Politikern bei der Anhörung vor seiner Ernennung erzählt hatte! Wie auch immer. Die gesamte Trumpregierung erweckt den Eindruck einer komplett verlogenen Baggage. Jeder hat eine, oder mehrere, Leichen im Keller und immer sind irgend welche Russen darunter. Aber natürlich hatte das alles nichts, aber auch garnichts mit den US-Präsidentschaftswahlen zu tun. Obwohl nicht eine dieser jämmerlichen Gestalten überhaupt berechtigt gewesen ist, irgend welche Kontakte zu den Russen aufzunehmen, aufzubauen, oder zu unterhalten! Aber das ist wohl alles nur eine Frage des Blickwinkels?

weiterführende Links:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s