Warum…

…brauchen wir denn schon wieder einen neuen Politblog im Internet? Oh, ganz einfach, weil es viel zu viele Seiten gibt, die nicht anderes zu tun haben, als Fakenews zu verbreiten und Propaganda für wen auch immer und warum auc immer zu machen! Damit das von Anfang an klar ist, Hier wird keine Propaganda für irgendwelche Ideologien gemacht. Wir reden hier keiner Partei das Wort! Erst recht nicht plappern wir hier das unreflektiert nach, was PolitikerInen im Laufe eines lange Tages so von sich geben. Wir versuchen hinter die Kulissen zu blicken und uns unsere eigenen Gedanken machen. Vermutlich wird es manchen Leuten weh tun. Aber nur wenn es weh tut, wird es auc Wirkung zeigen – irgend wann!

Unsere Hauptsorge gilt der zunehmenden Neigung, schwierigen Problemen mit vermeintlich einfachen Lösungen zu begegnen. Einfache Lösungen sind immer der Hintergrund für den Ruf nach dem starken Mann (oder im Fall Frankreichs nach der starken Frau!). Wohin solche Strömungen führen können, zeigt uns das Beispiel Europas nach dem Ersten Weltkrieg. Überall entstanden nationalistische und faschistische Bewegungen, die nach der Macht strebten und mit noch mehr Macht nach irgendwelchen Sündenböcken suchten, denen sie die Schuld für die Probleme in die Schuhe schieben konnten! Im deutschen Reich führte das zur Machtergreifung durc die NSDAP unter ihrem Föhrrer Adolf Hitler, dem man heute nachsagt, er habe vermutlich nur ein Ei gehabt. allerdings hatte er kein Hirn und das ist noch viel schlimmer gewesen und hatte letztlich die furchtbarsten Auswirkungen auf die gesamte Welt!

Aber damit nicht genug. Vorher hatten die Faschisten bereits 1922 in Italien die Macht errungen und begannen sich mit ihrem Duce und pseudorömischen Machtritualen im Staat einzurichten. 1933 folgte in Deutschland die sog. Machtergreifung. In Spanien ergriffen die Falangisten unter Franco 1936 die Macht, 1940 in Rumänien die Eiserne Garde, die Ustascha in Kroatien ka 1941 an die Regierung und 1944 in Ungarn die Pfeilkreuzler. Am Ende sanken ganz Europa und Nordafrika in Schutt und Asche, Abermillionen Menschen verloren ihr Leben an der Front, im Bombenhagel und in den Kriegsgefangenenlagern und nicht zuletzt in den KZ´s der Nazischergen! Als alles in Trümmern lag, versuchte man eine neue Weltordnung aufzubauen und den Hass zu begraben. Aber bald darauf begann der Kalte Krieg zwischen dem westlichen und östlichen Lager, zwischen zwei Ideologien, die verschiedener nicht sein konnten und doch so viel gemeinsam hatten. Beide beanspruchten das Recht für sich, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein! Das Ende ist bekannt. Der Kapitalismus obsiegte über den Sozialismus in Gestalt der Sowjetunion, indem sie in zu Tode spekulierte!

Aber selbst nach dieser Zäsur, nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus kam niemand auf die Idee es nun tatsächlich einmal mit der Freiheit und Brüderlichkeit zu versuchen, die man sich seit jeher auf die eigenen Fahnen zu schreiben pflegt. Man suchte sich einfach neue Feinde und fand sie natürlich auch. Sündenböcke für eigenes Unvermögen und die eigenen Dummheit, für Egoismus und den Glauben an das eigene Recht auf die Herrschaft ber andere enschen, Länder und ganze Kontinente! Und dann kam der politische Islam in Gestalt von Al Queida und später des IS daher und machte allen Bestrebungen die Welt unter der Herrschaft des US-amerkianischen Kapitals aufzuteilen!

Was bleibt übrig von der Sensucht der Menschen nach Frieden und Freiheit? Nichts! Sie geben die eigene Freiheit frohen Mutes auf, weil sie glauben, sie könnten sich vor Terrorismus schützen, indem sie sich selbst Fesseln anlegen, ihre individuelle Freiheit opfern und nach einem starken Staat rufen! Die konservative Politik hört so etwas natürlich gern und darum bietet sie auch sogleich die Errettung aus der Not an, wenn man sie denn nur wählen würde. Wieder und wieder. Und weil die SPD so gerne auch mit regieren möchte, denn auch ihre Spitzenpolitiker finden gerne einen gut dotierten Platz an den Fleischtöpfen der Macht, versprechen sie genau dasselbe wie die CDU und manchmal sogar die CSU!

Lassen wir uns nicht für dumm verkaufen. enutzen wir unsere Köpfe, denn die haben wir nicht nur deshalb, damit wir unsere Haare nicht in der Hand tragen müssen. Bilden wir uns! Machen wir uns unsere eigenen Gedanken und plappern wir nicht das wohlfeile Geschwätz der Populisten nach, die uns für dümmer verkaufen wollen, als sie selbst es sind! Fragen wir! Widersprechen wir denen, die sich für befugt halten, über das Geschick und das Glück der Menschen zu bestimmen, als seien sie Götter!

2 Gedanken zu “Warum…

  1. Hi, du soltest auf Facebook aufpassen, denn da ist ein rechter Maulwurf in deiner Liste, natürlich hat er nun, wo du wieder da bist, alle braunen Beiträge fix gelöscht. Vielleicht liest er auch hier mit, deshalb nenne ich keinen Namen, denn ich weiß, wie gefährlich solche Maulwürfe sind.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s